Link zur Startseite

WANDA VON SACHER-MASOCH: "SCHREIBEN IM SCHATTEN"

Geistvoll, Talentvoll, Pikant

Wanda von Sacher-Masoch © Steiermärkische Landesbibliothek
Wanda von Sacher-Masoch
© Steiermärkische Landesbibliothek

Es war eine Ausstellung über die außergewöhnliche Schriftstellerin Wanda von Sacher-Masoch, die vor allem durch ihre Ehe und Beziehung zu Leopold von Sacher-Masoch in die Literaturgeschichte einging, geplant und in Vorbereitung.

Die Steiermärkische Landesbibliothek begab sich auf Spurensuche, was von der als Aurora Angelika Rümelin 1845 in Graz geborenen im eigenen Haus zu finden sei: "Die Suche nach Werken von Wanda von Sacher-Masoch im Katalog der Steiermärkischen Landesbibliothek Ende 2018 war ernüchternd", schreibt die Leiterin Katharina Kocher-Lichem im Vorwort.

Daher wollte man in dieser Ausstellung (19. März bis 30 April 2020) die Eigenständigkeit der Literatin herausarbeiten und die Bandbreite ihrer Werke zeigen.

Doch aufgund der nun herrschenden Maßnahmen bedingt durch die Corona-Krise musste diese Ausstellung ersatzlos abgesagt werden.

Aber es gibt nun eine 60 Seiten umfassende Broschüre zu dieser abgesagten Ausstellung, die gerne und kostenfrei bestellt werden kann. Bitte schicken Sie unter Angabe Ihrer Postadresse ein Email an: landesbibliothek@stmk.gv.at.

Wir danken für Ihr Interesse und für Ihr Verständnis!

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).