Link zur Startseite

„Heimat: in der Fremde - aus der Fremde“ – das neue Kinder- und Jugendprogramm der Steiermärkischen Landesbibliothek

Gestern Abend (5.12.2018) war es wieder soweit: In der Landesbibliothek wurde das Programm 2019 der Kinder- und Jugendbibliothek präsentiert. „Heimat: in der Fremde - aus der Fremde" wird im kommenden Jahr als Motto über allen Veranstaltungen stehen. Ein Thema, an das man sich mit unterschiedlichen Zugängen und Gedankenwelten literarisch annähern wird. Die Nationalratsabgeordnete Martina Kaufmann und Bibliotheksleiterin Katharina Kocher-Lichem eröffneten den Abend und Maria Horti-Zsombok führte durch das bunte Programm: Musikalisch begeisterten ein Kinderchor der Initiative von „Superar" der Triester Volksschule, sowie eine Percussion-Gruppe unter der Leitung von Günter Meinhard. Die Künstlerin Emese Horti bescherte mit ihrer tänzerischen Inszenierung von „An der schönen blauen Donau" der Veranstaltung einen krönenden Abschluss.

Auch im Jahr 2019 setzt das Team der Kinder-und Jugendbibliothek rund um Maria Horti-Zsombok einerseits auf Bewährtes, aber auch auf ganz viele Neuerungen für die Kinder und Jugendlichen. Es werden namhafte Autorinnen und Autoren wie Ursula Poznanski, Marko Simsa, Marko Simsa oder Karin Ammerer zu Gast sein.

Bereits etabliert hat sich der Literaturwettbewerb, der heuer den Roman von Ursula Poznanski „Thalamus" aufgreifen wird. Im Rahmen des Kinder- und Jugend-Jahresschwerpunktes 2019 wird es auch wieder Theateraufführungen geben und zusätzlich ein Musiktheater der VS Odilien.

Als besonderes Highlight gibt es auch im kommenden Sommer wieder einen 1-wöchigen Workshop: Bei dem Kalligrafie-Kurs lernen Kinder etwa Geheimschriften kennen oder stellen Geheimtinte her. Erstmals ist es gelungen, eine Kooperation mit der Grazer Oper einzugehen - Theaterpädagoginnen wollen das Thema Heimat mit den Kindern und Jugendlichen literarisch, musikalisch, tänzerisch erarbeiten.

Externe Verknüpfung Das Kinder- und Jugendprogramm 2019

Nationalratsabgeordnete Martina Kaufmann eröffnete die Veranstaltung und unterstrich die Bedeutung des Lesens für junge Menschen.Percussion-Gruppe unter der Leitung von Günter Meinhard (li.)Kinder der VS Triester verzauberten die Besucherinnen und BesucherDie Tänzerin Emese Horti
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).