Link zur Startseite

*DIETMAR WASSERBERG (WACHTER) übt sich in der „Politik der Schafe“ *

Beginn:
25.04.2017, 19:00 Uhr
Ort:
Steiermärkische Landesbibliothek, Veranstaltungssaal
Kalchberggasse 2 / Joanneumsviertel
8010  Graz
E-Mail: lb-veranstaltung@stmk.gv.at
Web: http://www.landesbibliothek.steiermark.at/
Anfahrt:
Interaktive Landkarte  Zugang zum Veranstaltungssaal der Landesbibliothek erfolgt über die grüne Tür im Joanneumsviertel, Kalchberggasse 2
Geöffnet:
Montag bis Freitag 9-17 Uhr

Biographie:

Wachter © W. Lhermenier
Wachter
© W. Lhermenier

Dietmar Wasserberg (Pseudonym) wurde in Gaal in der Steiermark geboren. Er spielte längere Zeit für ein literarisches Kabarett Klavier, komponierte und schrieb zahlreiche Texte, u.a. für den Rundfunk. Später übte er kurze Zeit den Lehrberuf aus und studierte danach Medizin, wonach er als Psychiater in Graz mit Drogenpatienten aus Österreich und aus Ländern wie der ehemaligen Sowjetunion und den Balkanstaaten arbeitete. Er ist mit einer Französin verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Graz und in Südfrankreich.

Kommissar Engel © Droschl-Verlag
Kommissar Engel
© Droschl-Verlag

Ein Drogentoter, Sohn eines Politikers aus der Gaal, bringt Kommissar Engel auf den Plan, in diesem Dorf seinen Urlaub zu verbringen.
Am Stierhorn geht die Sonne auf. Eine sogenannte Heimatgruppe macht dort ihre militanten Übungen, ein Student stürzt über den Felsen. Ein deutsch-nationaler Uhrmacher versucht die politische Schraube zurückzudrehen. Ein Schäfer versucht den Krieg im Kosovo zu vergessen. Eine alte Lehrerin blättert in den Aufzeichnungen ihrer ehemalige Schüler. Dann ein Anschlag auf Kommissar Engel. Später dient der Schäfer als Zielscheibe. Und am Stierhorn geht langsam die Sonne unter.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).