Link zur Startseite

„Vjera Biller“ (1903 – 1940)

Beginn:
23.09.2019, 18:00 Uhr
Ort:
Steiermärkische Landesbibliothek, Veranstaltungssaal
Kalchberggasse 2 / Joanneumsviertel
8010  Graz
Ansprechperson: Frau Krois
Tel: (0316) 877-4600
E-Mail: lb-veranstaltung@stmk.gv.at
Web: http://www.landesbibliothek.steiermark.at/
Anfahrt:
Interaktive Landkarte  Zugang zum Veranstaltungssaal der Landesbibliothek erfolgt über den Lesliehof/Raubergasse im Joanneumsviertel
Geöffnet:
Mo, Di, Mi, Fr: 9.00 - 17.00 Uhr
Do: 9.00 - 20.00 Uhr
Sommer- und Weihnachtsferien: Mo-Fr: 9.00 - 13.00 Uhr
Veranstalter:
Pannonisches Institut Güttenbach
Vjera Biller © dakovački kulturni krug
Vjera Biller
© dakovački kulturni krug

Das „Pannonischen Institut" in Güttenbach (Burgenland)
lädt
zur zweisprachigen Buchpräsentation
„Vjera Biller"
am Montag, dem 23.9.2019 um 18 Uhr,
in die Steiermärkische Landesbibliothek ein.



Externe Verknüpfung > Einladung <





Autor der Studie ist Prof. Mirko Ćurić aus Djakovo in Kroatien, der über die Avantgardemalerin Vjera Biller, die in Djakovo 1903 geboren und 1940 in Hartheim als Opfer nationalsozialistischer medizinischer Experimente getötet wurde, Nachforschungen machte und auch ihren Graz-Aufenthalt in diesem Buch dokumentierte.

            


Wir erlauben uns darauf hinzuweisen, dass Sie mit der Teilnahme an der Veranstaltung für Foto-, Ton- und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, Ihre Zustimmung erteilen.




War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).