Link zur Startseite

Nana Kelekhidze "საშუაღამო - Mitternächtlich"

Beginn:
17.09.2019, 17:30 Uhr
Ort:
Steiermärkische Landesbibliothek, Veranstaltungssaal
Kalchberggasse 2 / Joanneumsviertel
8010  Graz
Ansprechperson: Frau Krois
Tel: (0316) 877-4600
E-Mail: lb-veranstaltung@stmk.gv.at
Web: http://www.landesbibliothek.steiermark.at/
Anfahrt:
Interaktive Landkarte  Zugang zum Veranstaltungssaal der Landesbibliothek erfolgt über den Lesliehof/Raubergasse im Joanneumsviertel
Geöffnet:
Mo, Di, Mi, Fr: 9.00 - 17.00 Uhr
Do: 9.00 - 20.00 Uhr
Sommer- und Weihnachtsferien: Mo-Fr: 9.00 - 13.00 Uhr
Veranstalter:
SoralPro Verlag
Ansprechperson: Marina Soral
Web: http://www.soralpro.biz/
Nana Kelechidse © Privat
Nana Kelechidse
© Privat

ÜBER DIE AUTORIN

Nana Kelekhidze, geb. 1972 in Georgien. Sie stammt aus Tuschetien, einer Region im Großen Kaukasus, studierte georgische Philologie in Tbilissi, wo sie heute lebt. Ihre Gedichte wurden in verschiedenen Literaturzeitschriften veröffentlicht, 2014 erschien ihr erster Gedichtband „Saschuaghamo" im Verlag Saunje. Sie übersetzt auch Gedichte aus dem Russischen und umgekehrt. Ihre Gedichte befragen das archaische Leben in den Bergen, die Verbindung zwischen den alten Traditionen und dem modernem Leben, ihr Frausein und suchen nach Formen, die Spuren und
Regungen des Alltäglichen zu lesen.

Julia Dengg © Privat
Julia Dengg
© Privat

Julia Dengg (* 1986) lebt am Dachstein und in Stainach. Arbeitet als Hirtin und als Übersetzerin aus dem Georgischen und Italienischen.
Übersetzungen (u.a.): Micheil Dschawachischwili: Dschaqos Knechtschaft (mit Nino Idoidze) (Arco 2018), Reso Tscheischwili: Die Himmelblauen Berge (mit Ekaterine Teti) (Edition Monhardt 2017), Sara Ventroni: Im Gasometer (Edition Korrespondenzen 2016), Giorgio Orelli: Un giorno della vita. Italienisch & Deutsch (Limmat 2014) und mit der Gruppe „Versatorium": Charles Bernstein = Karl Elektric. Gedichte und Übersetzen, vol. 1.2 (Quintano 2017), Roberta Dapunt: dies mehr als paradies / la terra più del paradiso (Folio 2016), Charles Bernstein: Gedichte und Übersetzen, vol. 1.1. (Edition Korrespondenzen 2014), Kutatási / utazási / utasítás egy (Neuberg College Press 2018).
Aktuell ist eine Lyrikreihe im Entstehen, in der Übersetzungen aus dem Georgischen in Zusammenarbeit von Autoren, Übersetzern, bildenden Künstlern und Buchdruckern erscheinen werden.

Externe Verknüpfung > Einladung <                     Externe Verknüpfung > Vita der Autorin <                         Externe Verknüpfung Leseprobe



Wir erlauben uns darauf hinzuweisen, dass Sie mit der Teilnahme an der Veranstaltung für Foto-, Ton- und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, Ihre Zustimmung erteilen.




War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).