Link zur Startseite

* Eva Schlegl * liest aus "Ich esse"

Beginn:
11.12.2018, 19:00 Uhr
Ort:
Steiermärkische Landesbibliothek, Veranstaltungssaal
Kalchberggasse 2 / Joanneumsviertel
8010  Graz
E-Mail: lb-veranstaltung@stmk.gv.at
Web: http://www.landesbibliothek.steiermark.at/
Anfahrt:
Interaktive Landkarte  Zugang zum Veranstaltungssaal der Landesbibliothek erfolgt über die grüne Tür im Joanneumsviertel, Kalchberggasse 2
Geöffnet:
Montag bis Freitag 9-17 Uhr
Schlegl © Schlegl
Schlegl
© Schlegl
"ich esse!" © Morawa
"ich esse!"
© Morawa
"hin und retour" © Morawa
"hin und retour"
© Morawa

Eva Schlegl geboren am 15. Dezember 1968 in Graz, ist studierte Deutsche Philologin und Medienwissenschafterin. Sie heuerte bereits während des Studiums bei der Kleinen Zeitung in Graz an, wo sie in der Folge zehn Jahre als Journalistin tätig war. Nach der Geburt ihrer Tochter folgte der Weg in die Selbstständigkeit (Medien/Text/PR).

Eva Schlegl ist für ihre kurzen, pointierten Texte bekannt. Sie liest aus ihren Büchern „Hin und retour" und „Ich esse!"

 

 „Ich esse! 101 Kolumnen mit Geschmack"

Eva Schlegl hinterfragt in ihren Kolumnen den Kult um unser Essen - und sie tut das auf die für sie typische Art und Weise: mit einer großen Portion Augenzwinkern und mit reichlich Sprachwitz. Schlegl schreibt leicht und locker, aber mit Gewicht. Sie schaut über den Tellerrand hinaus. Sie wiegt genau ab, nimmt so manches aufs Korn und rührt kräftig um. 

Zitate aus dem Buch:
"Wer sich gesund und ethisch korrekt ernähren möchte muss aufpassen, nicht zu verhungern!"
„Obst aus dem Supermarkt ist zuerst unreif und dann faul. Die 20 Minuten dazwischen muss man erwischen."

 

 „Hin und retour. 101 Fahrten, die im Kopf bewegen"

In diesen Kolumnen nimmt die Autorin ihre Leserinnen und Leser auf Öffi-Fahrten mit, umkurvt so manches Klischee, gibt mit viel Wortwitz Gas, bremst zum Nachdenken ein und lenkt das Augenmerk geschickt auf Mitreisende.

Zitate aus dem Buch:
„Ich habe mein altes Auto ver- und kein neues gekauft. Die Reaktionen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis waren recht unterschiedlich. Sie reichten von „Spinnst du?" bis zu „Du spinnst!"
„Öffi-Fahren bedeutet zwei Dinge: mehr Geld und mehr Lebensqualität. Beides mag ich."

Wir erlauben uns darauf hinzuweisen, dass Sie mit der Teilnahme an der Veranstaltung für Foto-, Ton- und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, Ihre Zustimmung erteilen.




War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).